Verein für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde

ZLG 96, 2016

Der Band 96 der ZLG ist erschienen.

Aufsätze:

Stephan Selzer: Nachgrabung auf dem Markt von Lübeck: Fritz Rörigs "Gründungsunternehmerthese" in der deutschen Geschichtsforschung der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, S. 9-51

Natalija Ganina: "Dieser vorzüglich schöne Codex". Die Wiederentdeckung des Bardewikschen Codexes von 1294, S. 53-63

Jan Richter: Das Triumphkreuz der Lübecker Burgkirche. Auf den Spuren einer verlorenen Chorausstattung, S. 65-83

Jens-Uwe Brinkmann: Lübeck 1500. Kunstmetropole im Ostseeraum. Zum Katalog der Jahrhundertausstellung, S. 85-91

Heinrich Dormeier: Der Lübecker Bürgermeister Hermen Plönnies (+ 1532). Teil 3: Nachlassregelung, das Engagement des Matthias Hestorp und das Los der Familie nach der Reformation, S. 93-126

Rainer Postel: Warum ging die Hanse zugrunde?, S. 127-141

Günter Meyer: Bronzekanonen aus Lübeck - Produktion und Handel der Ratsstückgießer, S. 143-163

Gerhard Ahrens: Abschied vom Alten Europa. Der letzte gemeinsame Gesandte der freien und Hansestädte erlebt 1916 die Beisetzung Kaiser Franz Josephs in Wien, S. 165-176

Raffaella Bucolo: Eine Lübeckerin in Rom: Die Archäologin Margarete Gütschow (1871-1951), S. 177-190

Die Handweberei von Alen Müller-Hellwig im Lübecker Burgtor 1926-66, mitgeteilt von Antjekathrin Graßmann, S. 191-206

Das Kriegsende 1945 in Lübeck aus persönlicher Sicht. Briefe des Baudirektors Hans Pieper an seine Kinder, mitgeteilt von Jan Lokers, S. 207-234

Stephan Linck: Die Lübecker Landeskirche, ihr Umgang mit der NS-Vergangenheit und ihr Verhältnis zum Judentum, S. 235-250